Meine Top 10 New York Impressions

IMG_3456

IMG_3334

Hallo ihr Lieben! Ich weiß, diesen Blogpost hatte ich schon vor einer halben Ewigkeit versprochen. Als ich heute mit extremem New York-Fernweh aufgewacht bin, dachte ich mir: jetzt ist die Zeit gekommen. Und hier sind sie, meine 10 besten New York Momente.

Ich muss wirklich sagen: niemals hätte ich erwartet, dass man sich so in eine Stadt verlieben kann. Ich weiß – das sagt jeder! Genau deshalb, wollte ich es auch nicht glauben. Natürlich wollte ich immer nach New York und hab mich extrem drauf gefreut, aber ich dachte: „Jaja, das sagt man eben so.“ Ich lag so falsch. Wenn ich mir jetzt Bilder von New York sehe und daran denke, durch die Straßen zu schlendern, habe ich einerseits ein unglaublich schönes Gefühl voller Erinnerungen, andererseits bin ich auch richtig traurig – als würde man eine geliebte Person vermissen. Ich war schon in vielen Städten und fand es immer toll, aber NYC hat mein Herz gestohlen – so kitschig und abgedroschen das auch klingen mag. Endlich weiß ich, wovon alle schwärmen.

Brooklyn & Brooklyn Bridge

Wir hatten uns über Airbnb ein Apartment in der Nähe der Docks in Brookly gemietet und konnten dadurch das echte Suburban Flair kennenlernen. Es gibt hunderte kleine Cafés, Bars, Läden, Supermärkte und Bäckereien (z.B. in der Montague Street). Die Häuser sehen aus wie in Filmen, mit wunderschönen kleinen Treppen zur Haustür und in diesem typischen roten Farbton. Alles ist etwas heimeliger und es ist ein wunderschöner Kontrast zu Manhattan. Einmal sind wir den ganzen Weg von unserem Apartment bis nach Manhattan gelaufen – natürlich über die Brooklyn Bridge. Man fühlt sich plötzlich ganz klein, aber gleichzeitig gut aufgehoben.

IMG_3377 IMG_3340 IMG_3316 IMG_3308

Hubschrauberflug über New York

Mein allererster Hubschrauberflug und dann auch noch über NYC! Das Gefühl ist unbeschreiblich! Die 18 Minuten, die man im Heli verbringt, fühlen sich an wie 3 Minuten, aber gleichzeitig sieht man die ganze Stadt. Ich habe glaube ich 100 Fotos gemacht und war so fasziniert von der Skyline. Es ist nochmal ganz was anderes, die Stadt von oben zu sehen! Der Pilot beschreibt alles via Headset und in dem Moment realisiert man erst, wie riesig die Stadt doch ist. Zwar sind die Hubschrauberflüge ziemlich teuer (etwa $200 pro Person) aber man kann jede Sekunde genießen.

IMG_3456 IMG_3407

Die Menschen

Ein Eindruck, der prägt: die unterschiedlichsten Menschen in NYC! Im Finance District ist man umgeben von Geschäftsleuten, die sich mit schnellen Schritten im nächsten Bistro ihren Lunch abholen.
Während die einen bei den Fast Food Ketten ihre Burger essen, laufen die anderen im Central Park, fahren Rad oder machen Yoga. Sofort merkt man: jeder hat eine andere Nationalität, eine andere Geschichte, andere Hintergründe. Es gibt alleinerziehende Mütter mit 3 Kindern am Arm, Musiker, arme Menschen, reiche Menschen, Asiaten, Afro-Amerikaner und sie alle zusammen ergeben ein unglaubliches Bild. Ich war so beeindruckt von der Vielfältigkeit, der man jeden Tag begegnet und auch von der Offenheit der Menschen. Eine solche Gesellschaft baut auf Toleranz auf und das merkt man so deutlich!

Bagels, Bagels, Bagels

Obwohl wir normalerweise Menschen sind, die sich gerne in ein Café setzten, gemütlich frühstücken und sich Zeit nehmen, waren wir in New York Teil der Bagel&Coffe-to-go-Bewegung. Bagels findet man einfach an jeder Ecke und sie schmecken überall unglaublich gut. „Toasted Cream Cheese Bagel and a Large Cold Brew with Soy Milk, please!“ – zu gut! Mein Highlight gab es aber bei Panera (wer schon einmal in den USA bei Panera war, weiß, wovon ich rede!): einen Pumpkin Spice Bagel – leicht süß, weihnachtlich, warm und crunchy. Bagels sind einfach ein Teil von New York und widerlegen alle Vorurteile gegen amerikanisches Brot.

Day&Night am Empire State Building

Natürlich besucht man, wenn man zum ersten Mal in New York ist, „Empi“ (wie Ted Mosby sagen würde :D). Die Idee, eine Stunde vor Sonnenuntergang raufzugehen und dann New York bei Tag und Nacht zu erleben, kam sogar von mir. Hier muss ich mich kurz selbst loben, das war einfach genial. Ihr könnt euch garnicht vorstellen, wie schön es ist, wenn die Abendsonne Manhatten in ein oranges Licht taucht und man Minuten später Millionen von Lichtern sieht, wenn die Stadt „erwacht“. The city that never sleeps!

IMG_3559 IMG_3564

Central Park Bike Tour

Damit unsere überschüssigen Bagel-Kalorien auch gut genutzt werden, hatten wir uns kurzerhand für eine kleine Radtour im Central Park entschieden. Wir sind 2 Stunden lang auf eigene Faust rumgefahren und ich hatte wieder mal einen „Wie groß ist diese Stadt eigentlich?“ Moment. Der Central Park ist so die letzte Festung für New Yorker Stadtmenschen und unglaublich idyllisch.

Whole Foods

Der Himmel auf Erden für jeden Food Blogger oder Essensfan – der Whole Foods Market am Columbus Circus. 2 Mal haben wir uns dort Mittagessen geholt und ich hab auch so unglaublich viele kleine Goodies eingekauft. Clif Bars ($1!!!!), Nüsse, Trail Mix, Erdnussbutter und und und. Im riesigen Food Court gibt es alles – von Kuchen, über Salatbuffet bis hin zu Sushi und Edamame. Egal ob man Fleischesser, Paleo, Vegan, Veggie ist oder kein Gluten essen darf – Whole Foods hat alles abgedeckt und noch viel mehr.

Time Square bei Nacht

Der New York Moment schlechthin: Der Timesquare bei Nacht. Wer denkt, tagsüber ist viel los, der hat den Time Square noch nicht nach Anbruch der Dunkelheit gesehen. Tausende Menschen, bunte lichter und ein ganz besonderes Feeling. Für uns war es der erste Abend, an dem wir nachts am Time Square waren und das war extrem beeindruckend.

Tribeca, SoHo, Little Italy, Korea Town,…

Ihr wisst, worauf ich anspiele! Genau – die verschiedenen Stadtvietel in New York. Wir sind an einem Tag vom Finance District bis zur 60. Straße gelaufen und haben die unterschiedlichsten New York Eindrücke auf uns einwirken lassen. jedes Viertel ist auf seine Weise besonders und ich finde es so spannend, wie die Immigrantenbewegungen in der Vergangenheit die Stadt geformt haben.
Besonders toll fand ich Tribeca mit den vielen Cafés und Restaurants und SoHo – Shoppingparadies! Abends waren wir 2 Mal in Korea Town essen, was auch richtig empfehlenswert ist. Wir sind einfach keine großen Fast Food Freunde und da fand ich meine Korean Vegetable Ramen viel besser und richtig authentisch!

Shopping!

Of course! Wer nach New York fliegt, sollte sich lieber ein etwas größeres Shooping Budget anhäufen, denn es führt kein Weg drum herum. Ich habe insgesamt so viel Geld bei Foot Locker, Abercrombie, Victorias Secret, American Eagle und Co. gelassen und zusätzlich noch Unmengen für Riegel und co. ausgegeben. Aber was soll man sagen? Shoppen macht einfach glücklich!

IMG_3633

4 Gedanken zu “Meine Top 10 New York Impressions

  1. NYC – I ♥ it!!! Mein Traum ist es auch einmal nach New York City zu fliegen und die Stadt zu besichtigen. Dein Bericht ist wirklich klasse und jetzt sehne ich mich auch danach, meinen Wunsch endlich in Erfüllung gehen zu lassen.
    Du hast ganz tolle Eindrücke beschrieben und das mit deinen Bildern wunderschön dargestellt. Einfach klasse.

    Liebe Grüße
    Kathleen von http://kathleensdream.blogspot.de/

  2. Die Bilder sehen so traumhaft aus! Ich war noch nie dort – es bleibt aber weiterhin ein Traum. Jetzt nachdem ich das hier gelesen hab, erst recht!

  3. Oooh mein Gott Julia, jetzt. hab. ich. Fernweh!
    New York ist einfach die wunderschönste Stadt, die es gibt. Und du hast es so richtig beschrieben: Man vermisst die Stadt, wie man auch Menschen vermissen würde. Ein ganz großer Traum einfach! Ich möchte so gerne wieder hin ❤️
    Und das mit dem Apartment in Brooklyn klingt klasse, wie lange habt ihr nach Manhattan rein gebraucht?
    Wunderschöne Bilder übrigens! 😘

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s