Food Diary – What I eat in a Day

IMG_4210

Ich liebe Food-Diaries von anderen Leuten weil ich es total interessant und inspirierend finde. Deshalb macht es mir immer Spaß, euch zu zeigen, was ich an einem ganzen Tag so esse. Momentan geht das wieder leicht, weil ich durch die Uni meine Mahlzeiten grob plane und auch viel vorkoche. 

Jeder Tag ist bei mir anders und ich achte nur grob auf eine gute Verteilung von den Makros. Wenn ich morgens Oatmeal und Mittags viel Getreide esse, werde ich abends eher etwas proteinreiches essen, gibt es morgens Magerquark, esse ich Mittags und am Abend mehr Carbs – ganz einfaches Prinzip, das für mich gut funktioniert.

Morgens:

Magerquark mit Zimt und viiiel Obst, ein paar Nüsse/Chiasamen

IMG_3951

Snack 1:

Clif Bar (Gingerbread – soso lecker!)

Mittagessen:

1 große Süßkartoffel aus dem Ofen
200 g Brokkoli
4 EL Humus von Neni als Dip

Snack 2:

2 Reiswaffeln mit Hüttenkäse und ein Stück Obst (z.B. einen Apfel)

Abendessen:

eine große Schüssel Salat mit Bohnen, Avocado, Nüssen

IMG_4007

4 Gedanken zu “Food Diary – What I eat in a Day

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s