#fitmitjules Challenge – 4 Wochen Vollgas

IMG_3149 IMG_3161

Ich kann guten Gewissens sagen: Dieser Sommer war der Sommer meines Lebens.   Nach der Matura (Abi) erlebt man den Sommer noch mal ganz anders und ich hab es mir einfach mal gut gehen lassen. Natürlich habe ich immer Sport gemacht, weil es mir Spaß macht und zu 80% der Zeit gesund gegessen, aaaaber so ganz spurlos ist das ganze doch nicht an mir vorbeigegangen.

Ich hatte diesen Sommer das große Vergnügen eine Woche in London, eine Woche in New York und einige Tage in anderen Städten zu verbringen – inklusive extrem leckerem Essen. Außerdem standen einige Feste an – Geburtstage, Hochzeiten und und und. Uns fehlte es an NICHTS! Nebenbei noch etwas Langeweile, wenn mal ein Nachmittag zu Hause verbracht wurde und wunderschöne Tage mit meinem Schatz in der Stadt – unsere Kuchen-Dates habt ihr ja gesehen 😀

Ich merke langsam aber: Es wird Zeit etwas zu ändern. Nicht, dass ich jetzt auf den Radikaldiät-Zug aufspringe und Panik schiebe – NEIN! Mir geht es vielmehr um Wohlbefinden und ein gutes Körpergefühl. Man ist zwar in Moment happy, wenn man Schokolade, Kuchen und co isst, aber auf lange Sicht macht es einen eher träge. Zusätzlich weiß ich eigentlich, wie gerne ich gesund esse und wie gut es sich anfühlt. Die ca. 3 kg mehr, die ich habe (nur eine Schätzung, ich wiege mich so gut wie nie!), fallen bei meinen Jeans nicht mal auf, aber ich gefalle mir selber auch besser, wenn mein Bauch ganz flach ist und ich kein leichtes Muffin-Top habe (Hallo, Problemzone Bauch :D). Kurz gesagt: ich will mich innerlich UND äußerlich wieder wohlfühlen.

Da ich mit dem intuitiven Essen sehr zufrieden bin, werde ich weder Kalorien zählen, noch sonst irgendetwas. Welches „Prinzip“ ich verfolge, werde ich euch gleich erzählen und auch, wie ihr mitmachen könnt.

Ich bin selbst ein riesen Fan von fit_trio’s #teambodylove und finde es super wichtig, dass man sich so akzeptiert, wie man ist. Ich hab etwas an den Hüften zugenommen? Macht nichts, meine Kurven sind genauso schön! Wisst ihr, was ich meine? Es hat keinen Sinn, sich selbst zu verfluchen und zu hassen, weil man schon mal in besserer Form war. Das Leben ist erstens nicht immer eine gerade Linie, sondern ein Auf und Ab und zweitens ist man selbst mit 5 kg mehr genauso toll wie vorher!

Weil ich weiß, dass IHR ALLE andere Ziele verfolgt und jedem andere Dinge Spaß machen, will  ich euch nicht ganz genau vorgeben, was ihr zu machen habt. Natürlich nehme ich euch auf meinem Weg mit und stelle euch immer wieder Rezepte, Full Day of Eatings und Workouts zur Verfügung, aber grundsätzlich möchte ich mit der Challenge einfach einen Impuls geben, dass JEDER von euch sein bestes gibt. 4 Wochen sind nur eine kleine „Einstiegsphase“, der gesunde Lifestyle soll danach natürlich auch weitergehen.

Beginnen möchte ich die Challenge gerne am 21.September, also am Tag nach meinem Geburtstag – fällt zufällig auch auf einen Montag, also perfekt. (Ja, blabla, man braucht keinen Montag um anzufangen – wir tun es trotzdem :D)

Nun zu meinem „Prinzip“:

  • Sport:
    Sport zu machen fällt mir persönlich nur sehr selten schwer, weil ich mich gerne bewege. Leider habe ich das Laufen in letzter Zeit vernachlässigt, was ich unbedingt wieder mehr machen will. Mein Ziel ist es, 2 Mal pro Woche zu laufen und nebenbei ins Fitnessstudio zu gehen.
    Einen festen Trainingsplan will ich auf keinen Fall. Mal hab ich Lust auf Krafttraining, mal besuche ich Kurse. Mein Fitnessstudio bietet zum Glück richtig gute Kurse an wie Les Mills Grit, Body Pump oder Bootcamp, deshalb gehe ich da nach meinem Terminkalender und meinem Bauchgefühl – hauptsache in Bewegung und abwechslungsreich!
  • 1 Detox-Tag pro Woche
    Ich finde Detox Tage immer toll, weil man die Geschmacksknospen ein wenig „resettet“ und den Körper in Schwung bringt. Ziel ist es, weitgehend salzarm, glutenfrei, vegan und basisch zu essen. Ein Beispieltag wäre:

    • Frühstück:
      1 grüner Smoothie (Obst, Wasser, Hanfprotein) + warmes Zitronenwasser
    • Snack:
      Chia Pudding mit Beeren
    • Mittag:
      Quinoa mit Kichererbsen und Gemüse (möglichst viel grünes)
    • Snack:
      1 Handvoll Nüsse/Reiswaffeln/1 Apfel
    • Abendessen:
      Tofu mit Gemüse und Süßkartoffeln
  • 5 Mahlzeiten
    Ich persönlich finde 5 Mahlzeiten angenehmer als 3, weil mein Hunger sonst immer zu groß wird. Perfekte Snacks zwischen den Mahlzeiten sind Obst, Gemüsesticks mit Humus, Reiswaffeln, Riegel, Nüsse, Kirschtomaten, Joghurt mit Granola, Smoothies, Proteinshakes,..
    Zu den Hauptmahlzeiten ist es mir wichtig, eine gute Balance zwischen Kohlehydraten, Eiweiß und Fetten zu haben. Besonders um das Training herum sind Kohlehydrate sehr wichtig und geben Energie.
    Meistens liegen zwischen Abendessen und Frühstück 10-12 Stunden, damit die Fettverbrennung gut arbeiten kann.

    IMG_2850

  • Intuitiv
    Wie oben schon erwähnt, will ich auf keinen Fall Kalorien zählen oder auf irgendwelche Zahlen hören. Manchmal hat man mehr Hunger, manchmal weniger – absolut in Ordnung! Wichtig ist mir auch das Intuitive Prinzip: Auf den Hunger hören! Nur weil etwas am Teller liegt, heißt das nicht, dass man es reinstopfen muss, wenn man eigentlich satt ist. Die meisten Dinge kann man gut aufheben und später essen oder es dem Freund/der Familie anbieten.
  • 2 Treats pro Woche
    Ein ungefährer Anhaltspunkt für euch: ihr müsst nicht 4 Wochen komplett auf alles verzichten. Ihr habt Lust auf eure Lieblingsschokolade? Dann gönnt euch ruhig mal ein oder 2 Rippen! Natürlich sollte man nicht jeden Tag eine halbe Tafel Schokolade essen, wenn man ein bisschen weiterkommen will, aber 2 Mal pro Woche dürft ihr euch ruhig etwas gönnen!

JEDER von euch ist bei der Challenge willkommen und kann mitmachen. Ihr könnt mich jederzeit um Rat fragen (am besten #fitmitjules in den Betreff der E-Mail, dann ziehe ich eure Emails vor und beantworte sie schneller) und euch mit anderen Teilnehmern austauschen. Gemeinsam sind wir einfach viel motivierter und stärker! Eure Bilder könnt ihr mit #fitmitjules taggen und mich am Bild markieren.

2 Gedanken zu “#fitmitjules Challenge – 4 Wochen Vollgas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s