Bananas & oats – der perfekte Start in den Tag

IMG_2853 IMG_2859

Hallo ihr Lieben,

In letzter Zeit habe ich aus Zeitmangel meine geliebten Oats vernachlässigt ): Mein Ferialjob beginnt um 6:30, deshalb muss ich mich entscheiden: um 4:50 aufstehen, Oatmeal kochen und zu Hause essen ooooder um 5:20 aufstehen, Müsli2go und Sojamilch oder den Smoothie, den ich am Abend gemacht hab, einpacken und im Büro essen. Shame on me – in 8 von 10 Fällen wurde es letzteres 😀

In dieser Zeit habe ich meine Oats (Haferschleim, Brei, Porridge) seeehr vermisst und nach so langer Abstinenz wirklich mehr als genossen. Diesmal wurden es vegane Schokoladen-Proats mit Banane, Pekannüssen, Hanfsamen und Mymuesli Honig&Nuss (mein neuer Favorit!)

Hier habt ihr das Rezept:

  • 60 g zarte Haferflocken
  • 20 g Erbsenprotein (meines ist von Pro10, Whey funktioniert aber genauso!)
  • 150 ml Wasser
  • 100 ml Sojamilch (oder Mandelmilch, Reismilch,etc.)
  • Stevia nach Bedarf (oder Agavensirup, Honig,…)

Einfach alle Zutaten in den Topf und aufkochen lassen. Wer sein Oatmeal flüssiger mag, kann ruhig noch etwas Wasser hinzufügen (manchmal hängt die notwendige Flüssigkeitsmenge auch von der Art des Proteinpulvers ab!). Wenn ihr zufrieden seid, könnt ihr euren Brei in eine Schüssel geben und nach belieben dekorieren.

Am besten finde ich warme Himbeeren, Banane oder Mango, außerdem Erdnussbutter/Nüsse/Samen. Wer ganz ausgeflippt sein will, kann auch 1-2 Oreos zerkrümeln – sehr empfehlenswert 😀

IMG_2857 IMG_2856 IMG_2854

3 Gedanken zu “Bananas & oats – der perfekte Start in den Tag

  1. Sieht super lecker aus! Vielleicht sollte ich mich auch endlich mal aufraffen und mir ein solch leckeres Frühstück zubereiten. Ich mach mir morgens meist einen schnellen Smoothie mit vielen Früchten, Mandelmilch oder Naturjoghurt und das war es dann schon. Kommt Hunger auf, snacke ich mich mit Früchten und Gemüsestückchen durch den Vormittag… Aber die Oatmeals würden ja schon gut sättigen oder?

    1. Das klingt doch schon mal sehr lecker und auch extrem gesund und bewusst 🙂 mich sättigt Oatmeal sehr gut, vor allem mit etwas Erbsenprotein 😊😊 wenn du Smoothies machst, kannst du ja 30g Haferflocken dazugeben, dann bleibst su auch länger Satt 🙂 liebe Grüße

  2. Das finde ich lustig. Bei mir ist Haferbrei das schnellste Frühstück das ich habe! Ich setze immer den Topf auf während ich ins Bad gehe, wenn das Wasser kocht, schmeiße ich paar Haferflocken rein, rühre paar mal um und wenn ich angezogen und auch sonst fertig bin, ist das Frühstückk fertig! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s