Gesund naschen – Vegane Chocolate Chip Brownies

IMG_1706

Hallo ihr Lieben,

schon seit Ewigkeiten wollte ich wieder mal ein gesundes Backrezept kreieren, bin aber nie dazu gekommen. Da ich in Moment wieder fast hauptsächlich vegan esse, wollte ich die Blondies dann ebenfalls vegan machen (Blondies sind übrigens die kleinen Geschwister der Brownies – quasi Brownies ohne den Kakao :D)

Zum Test hab ich meiner Mama, die grade erst heimgekommen ist, einen Blondie zum Probieren gegeben – schließlich möchte ich ja, dass euch das Rezept auch gefällt. Gute Nachricht – sie fand es seeeehr lecker!

Ich habe schon ganz viele Rezepte mit Kichererbsen gesehen aber leider schmecken mir Kichererbsen nur in pikanten Rezepten. Ich liebe Falafel, Humus und Kichererbsensalat – aber in Brownies oder Süßspeisen – eher nicht so mein Fall. Für mein Rezept habe ich weiße Bohnen verwendet – hört sich erst mal seltsam an, hat aber einen viel neutraleren Geschmack und man würde niemals drauf kommen, dass die Basis der Blondies wirklich aus Bohnen besteht.

So, nun genug um den heißen Brei herum geredet:

Hier ist das Rezept (ergibt 9 Blondies):

  • 1 Dose (240g) weiße Bohnen
  • 5 kleine Datteln (oder 3 Medjouldatteln)
  • 50 g Erdnussmus (am besten Crunchy, z.B. von Rapunzel)
  • 50 ml Mandelmilch
  • 2 EL Kokosmehl (oder ein anderes gesundes Mehl – dann jedoch etwas weniger Mandelmilch)
  • 1/2 TL gemahlene Vanille (z.B. Schuhbeck) oder Vanillearoma (aus dem Reformhaus)
  • 3 EL Agavensirup
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Natron
  • 3/4 TL Backpulver
  • 2 Handvoll Schokochips (aus dem Reformhaus)
  • Kokosöl zum Einfetten der Form

IMG_1689

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und alle Zutaten bis auf die Schokochips in eine Küchenmaschine geben. Wenn ihr einen Highspeedblender habt, könnte es auch funktionieren, sonst rate ich euch eher zum Pürierstab. Die Küchenmaschine so lange anlassen, bis ein geschmeidiger Teil entsteht – dann die Hälfte der Schokochips unterrühren. Eine kleine Backform mit etwas Kokosöl ausstreichen, den Teig etwa 1 cm dick aufstreichen und mit den restlichen Schokoladenchips bestreuen. Nun müsst ihr die Blondies nur mehr für 20 Minuten backen und abkühlen lassen (!). Sobald sie abgekühlt sind, könnt ihr die aufschneiden und genießen.

Ich freue mich, eure Kreationen zu sehen – bitte vergesst nicht, mich zu markieren, wenn ihr mein Rezept verwendet. Viel Spaß!

3 Gedanken zu “Gesund naschen – Vegane Chocolate Chip Brownies

  1. Hey 🙂
    Tolles Rezept!!! Bei wieviel Grad (Ober- /Unterhitze, bzw. Umluft?) machst du die Blondies?
    Das mach ich dir gleich nach!!! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s