„Nutella“-Oatmeal

 Guten Morgen ihr Lieben,

wow, schon 4. Mai! Die Zeit vergeht so wahnsinnig schnell – morgen beginnt meine Matura. Ich dachte immer ich würde sicher mega aufgeregt sein, aber ich sehe es eigentlich sehr locker. Ich freue mich sehr darauf, wenn ich alles geschafft habe, aber ich blicke auch wehmütig auf die letzten 12 Jahre zurück. Wie konnte ich so schnell erwachsen werden? 😀
Um meine Woche gebührend zu starten, habe ich mir ein proteinreiches, fettarmes Nutella Oatmeal gezaubert. Meines war vegan, aber man kann es sehr leicht abwandeln und an seine Ernährungsgewohnheiten anpassen.

Ihr braucht:

60 g Haferflocken
200 ml Wasser
1 EL Sojajoghurt (oder normales Joghurt/Quark)
1 großer EL Haselnuss Protein (ich habe das Reisprotein von Ironmaxx verwendet, aber ihr könnt natürlich auch Whey von Myprotein oder Scitec in der Geschmacksrichtung Schoko-Nuss benutzen)
1 TL Backkakao

Zuerst die Haferflocken im Wasser kochen, bis ihr mit der Konsistenz zufrieden seid. Dann das Joghurt, Proteinpulver und den Kakao dazugeben und gut umrühren. Wenn euch das Oatmeal zu fest oder breiartig geworden ist, könnt ihr auch noch mehr Wasser/Sojamilch/Mandelmilch dazugeben. Tadaa – jetzt noch Früchte und Nüsse oder Nussmus drauf und schon habt ihr ein leckeres, sättigendes Frühstück.

Falls ihr kein Reisprotein/Whey in der Geschmacksrichtung Haselnuss zur Verfügung habt, könnt ihr auch einen EL Haselnussmus (z.B. Rapunzel) und Kakao verwenden. Zwar ist der Proteingehalt dann geringer, aber es schmeckt auch sehr lecker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s