Selbst gemachte Müsli-Brötchen und Sojamilch

IMG_0915

Hi ihr Lieben,
Ich bin ein Mensch der einfach nicht stillsitzen kann – nicht mal wenn er krank ist 😀 nachdem ich gestern also den ganzen Vormittag auf der Couch verbracht hatte, musste ich irgendetwas machen. ich entschied mich dafür, Dinkel-Müslibrötchen zu machen.

Die wurden wirklich super lecker, fluffig und schmecken unglaublich lecker mit Marmelade. Es war das perfekte Mittagessen um meinen Magen noch zu schonen. Dazu gönnte ich mir aufgeschäumt Sojamilch – quasi Sojalatte ohne Kaffee 😀

Hier ist das Rezept (inspiriert vom „Vegan Backen“ Kochbuch):

  • 200 g Vollkornmehl (oder zum Beispiel Buchweizenmehl)
  • 75 g Müsli (Haferflocken, Bananenchips, Mandeln, Cranberries, Rosinen)
  • 1 EL Kokosöl (ca. 15 g)
  • 1/2 TL Salz
  • 15 g Agavensirup
  • 125 ml Mandelmilch
  • 1 Packung Trockenhefe (entspricht 1/2 Würfel Germ)

Die Mandelmilch langsam erhitzen und mit Agavensirup und Hefe vermischen. Dann zudecken und 10 Minuten stehen lassen. Währenddessen das Kokosöl schmelzen und das Mehl mit dem Müsli und dem Salz vermischen. Nach den 10 Minuten das Mehl, Müsli und Salz mit dem Kokosöl und der Mandelmilch vermische und gut durchkneten. Nun zudecken und 45 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte nun etwa doppelt so groß sein. Ihr könnt 4 Brötchen formen und ein Kreuz einritzen, dann nochmal 30 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen.

5 Gedanken zu “Selbst gemachte Müsli-Brötchen und Sojamilch

  1. Klasse Rezept! Ein bisschen backen, gerade wenn es so etwas gesundes ist, schadet dem Körper doch nicht, wenn man krank ist. Und die Seele wird entspannt. =) Gute Besserung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s