3 Tage Maxjuice Review

Hallo ihr Lieben,

Hier kommt meine Review zu der 3 Tage Saftkur von Max Juices.

Noch mal kurz eine Beschreibung des Geschmackt der Säfte. Natürlich ist diese Meinung subjektiv, aber dennoch sicher recht interessant für euch:

Jump: sehr leckerer grüner Smoothie mit toller Säure von der Kiwi. Er ist zwar nicht hundert prozentig fein aber das stört nicht.

Dance: das war mein Favorit: soo fruchtig und süß, echt lecker.

Play: am ersten Tag fand ich ihn echt gewöhnungsbedürftig wegen dem Sellerie, aber ab dem 2. Tag fand ich ihn recht gut.

Smile: der schmeckte mir wirklich von Tag zu Tag besser. Er war zwar aus Karotten, schmeckte aber trotzdem fruchtig und süß.

Love: am ersten Tag fand ich ihn ganz ok, dann ab dem 2. Tag war er irgendwie ekelhaft 😀 aaaaaber absolut trinkbar

Hug: das absolute Highlight an jedem Tag, soooo gut. Er riecht wie Zimtschnecken und ist einfach so cremig und außerdem sättigend.

Generell bin ich echt stolz darauf, dass ich die Saftkur zu hundert Prozent durchgezogen habe und fand es toll, dass ich von Josef von Maxjuices viele Informationen bekam und jederzeit anrufen konnte. Diese Betreuung erleichtert es schon um einiges.

Ich hab durch die Kur etwas mehr als 1,5 kg abgenommen, aber das ist natürlich hauptsächlich Wasser. Gestern beim Training hatte ich so viel Power und hab meine Beine richtig gekillt. Das hätte ich nicht erwartet! Ich war den ganzen Tag super drauf und energiegeladen, also echt super.
Am tollsten finde ich, dass ich jetzt wieder mehr auf meinen Körper und meine Hunger- bzw. Sättigungssignale höre. Ich esse, wenn ich Hunger habe und nicht wenn es Zeit ist zu essen und es fällt mir leicht, langsam zu essen, gut zu kauen und aufzuhören, wenn ich genug habe. Ich habe nicht mehr dieses Bedürfnis, ständig zu naschen, wie ich es nach meinem Urlaub immer hatte. Die 3 Wochen vor der Saftkur waren für mich so eigenartig. Ich war anders als sonst und hatte viel mehr Lust auf Süßes, weil ich im Urlaub so viel genascht hatte. Dann war ich krank und konnte nicht trainieren und mein ganzer Trainingsplan war durcheinander. Ich fühlte mich irgendwie „off track“ obwohl ich es nie wirklich war. Jetzt nach der Saftkur habe ich wieder mit meinem Krafttraining begonnen und fühle mich endlich, als würde es wieder richtig los gehen.
Vor und nach der Saftkur bekommt man von Maxjuices Ernährungstipps und ähnliches. Vorher soll man eben vegan und salzarm essen, auf Kaffee, Alkohol und Nikotin verzichten. Das war super und verständlich, aber die „Vorschriften“ für danach sind meiner Meinung nach seeehr heftig. Klar ist es wichtig, langsam anzufangen, viel Obst zu essen und auf Salz zu verzichten, aber die vorgeschlagene Menge von 1 Apfel zum Frühstück, einen Apfel zu Mittag und eine Suppe am Abend finde ich eindeutig zu wenig. Vegan und ohne Salz esse ich natürlich sowieso und ich höre auch auf mein Hungergefühl, aber ich hab doch deutlich mehr gegessen. Ich hab festgestellt, dass ich weniger Hunger hatte als sonst, aber nicht SO wenig.
Hier ist meine gestrige Ernährung:
7 Uhr: 60 g Haferflocken mit Kokos-Reismilch und warmen Beeren
12 Uhr: 1 Mango und 3 Karotten
15 Uhr: Gemüsesuppe aus Karotten, Sellerie und Kartoffeln
18 Uhr: Proteinshake Warrior Blend
19 Uhr: bunter Salat mit 150 g weißen Bohnen und 1 Mini Clif Bar (20g)
Ich kann die Saftkur von Max Juices wirklich empfehlen. Die Säfte sind lecker, man ist gut gesättigt und fühlt sich gut. Die persönliche Betreuung ist wirklich toll und Josef war sehr freundlich und bemüht.

Ein Gedanke zu “3 Tage Maxjuice Review

  1. Klingt super 🙂 Ich will unbedingt auch mal so eine Kur machen, aber die sind so unglaublich teuer 😦 Und der HUG klingt einfach traumhaft ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s