Warum ich mein „langweiliges“ Leben liebe

Hallo ihr Lieben,
heute einmal ein etwas persönlicherer Blogspot. Sicher geht es nicht nur mehr so: oft hört man negative Kommentare von Leuten im Umfeld oder, was noch schlimmer ist, man hört sie nicht, weil wieder einmal hinter dem Rücken schlecht geredet wird.
Auch wenn ich es nicht wirklich ins Gesicht gesagt bekomme, weiß ich mit etwas Menschenverstand, was die Leute über mich denken. Wenn ich meine Tupperdosen auspacke, statt mir in der Cafeteria Pizza zu holen oder wenn ich bei der Weihnachtsfeier nichts süßes esse, weil ich Obst und einen Questie mithabe – ja genau DANN weiß ich, dass die Leute, vielleicht oft auch aus Neid, über mich urteilen. Ich wette, dass ich, wenn ich keine Lust habe Feiern zu gehen und stattdessen lieber trainiere und dann gemütlich einen Abend zu Hause verbringe, keinerlei Verständnis von den meisten bekommen werde. ABER ich lebe für diesen Lifestyle, ich würde nicht so leben, wenn es mich nicht glücklichen machen würde. Ich fühle mich fit, vital, gesund und bin zufrieden. Ich habe nicht (mehr) das Bedürfnis, Alkohol zu trinken um cooler zu sein oder etwas zu essen, was mir eigentlich nicht schmeckt, nur um dazuzugehören. Meine Lieben, merkt euch eines, die wahren Freunde stehen hinter euch und bleiben bei euch, auch wenn ihr mal nicht in den Club wollt oder lieber Selbstgekochtes statt McDonalds esst. Lasst euch nicht verbiegen, bleibt ihr selbst und steht zu euren Entscheidungen. Kritiker wird es im Leben immer geben, was zählt ist, dass IHR euch wohlfühlt!

3 Gedanken zu “Warum ich mein „langweiliges“ Leben liebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s