Food Diary

Hallo ihr Lieben,

Ich möchte euch kurz einmal einen Einblick in meine momentane Ernährung geben, angelehnt an den Plan von Lauren Gleisberg. Ich esse eine moderate Menge an Kohlehydraten und Eiweiß und eher wenig Fett, da ich finde, dass ich dadurch die besten Resultate bekomme – bessere als ich jemals mit Lowcarb (mit mieser Laune) bekommen würde 😀

Gestern:

  • Frühstück:

60 g Haferflocken
15 g Proteinpulver von Scitec Nutrition
1 EL Chia Samen
eine Handvoll Himbeeren
1 Kiwi

  • Snack 1:

30 g Proteinpulver von Fitnessguru nach dem Training

  • Mittagessen:

ein Hähnchenfilet
Naturreis
Broccoli

  • Snack 2:

Ein Becher Griechischer 0% Joghurt
eine Handvoll Himbeeren
Müsli (Chia Müsli aus dem Reformhaus)
ein paar Walnüsse

  • Abendessen:

2 Thunfischlaibchen (bestehend aus 150g Thunfisch, Hafermehl, Zwiebel und Gewürzen)
Broccoli

Heute:

  • Frühstück:

1/2 Grapefruit
eine Handvoll Ananas
ca. 50 g Haferflocken mit Zimt, Stevia und ungesüßter Mandelmilch
30 g Whey Protein von Fitnessguru

  • Mittagessen:

Hähnchenfilet
Broccoli
Naturreis
Mandeln

  • Snack: (Ich bin mir noch nicht ganz sicher, was ich mir machen werde 🙂

1 Proteinriegel (OneWhey Coconut von Fitnessguru) und ein paar Reiswaffeln

  • Abendessen:

Hähnchenfilet
Broccoli

Ich will keine zu genauen Mengen angeben, da ich denke, jeder muss auf sich selbst hören und entscheiden, wie viel er essen muss. Deshalb hoffe ich auch, dass mir niemand sagt „Ich brauche viiiiel mehr“ oder „davon würde ich niiie satt werden“ 😀 Ich esse große Portionen und bin immer gesättigt und zufrieden, also passt es perfekt für mich.

Um mich nicht zu langweilen, wird es in den nächsten Tagen eher Lachs, Thunfisch, Garnelen oder Tofu geben – Abwechslung muss sein und ich will auch nicht jeden Tag Fleisch essen.

Hey lovelies,

I’d like to share with you what I eat at the moment, while following the Nutrition Guide from Lauren Gleisberg. I eat a moderate amount of carbs and protein and low fat, but I listen to my body and I need to try out what works best for me. I definitely know that LowCarb does NOT work for me at all.

Yesterday:

  • Breakfast:

60 g Oats
15 g protein powder
1 tbsp Chia seeds
a handful raspberries
1 kiwi fruit

  • Snack 1:

30 g One Whey from Fitnessguru after my workout

  • Lunch:

one chicken breast
Broccoli
brown rice

  • Snack 2:

One cup greek yoghurt
one handful of raspberries
granola
a few walnuts

  • Dinner:

2 tuna patties (a can of tuna with flour, onion, herbs and spices)

Today:

  • Breakfast:

1/2 Grapefruit
a handful of pineapple
about 50 g of oats with cinnamon, almond milk and stevia
30 g One Whey from Fitnessguru

  • Lunch:

chicken breast
Broccoli
brown rice
almonds

  • Snack: (not sure yet what I’m going to make)

1 protein bar (OneWhey Coconut) from Fitnessguru
A few rice cakes

  • Dinner:

chicken breast
Broccoli

2 Gedanken zu “Food Diary

  1. I was reading the German part almost religiously, hoping there would be a translation in the end, haha. I think your choices of food are great, but I’m afraid if I was eating like this, I’d be still super hungry, especially after a workout.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s