Bikini Body Guide Week One

Scroll down for english 👇

Wie viele von euch vielleicht gelesen haben, mache ich gerade den „Bikini Body Guide“ von Kayla Itsines. Es ist ein 12-wöchiges Programm mit 3 Workouts pro Woche und zusätzlichen Low Intensity Cardio Einheiten und HIIT Einheiten. Anstatt der vorgeschriebenen Low-Intensity Cardio Einheiten mache ich aber Krafttraining und etwas seltener HIIT. Ich will ja nicht abnehmen. Deshalb achte ich drauf, wirklich genug zu essen, da ihre Workouts einiges verbrennen 😅

An Woche Eins habe ich 3 der Workouts gemacht. Einmal eines für Bauch und Arme, eines für die Beine und eins für den ganzen Körper. Es war meeeega anstrengend, ein wirkliches High Intensity Training am Maximum. Vor allem das Beinworkout hat mich an meine Grenzen gebracht, aber ich habe durchgehalten. Das Workout ist meiner Meinung nach nur für schon fitte Leute geeignet – für Anfänger wäre es einfach zu schwierig, wobei man einige Übungen doch abschwächen kann.
Nach dem Workout ist man wirklich total verschwitzt und ausgepowert, was ich toll finde. Krafttraining macht mir Spaß, aber ich suche immer nach neuen Challenges und will mich selbst so viel fordern wie möglich. Deshalb finde ich es toll, Kaylas Workouts zu machen und werde mal sehen, was sich bei mir tut.
Nach einer Woche gibt es natürlich noch nichts über körperliche Veränderungen zu berichten, aber mir macht es immer mehr Spaß.
Das Herumhampeln im Freihantelbereich finde ich total witzig. Man erntet schon einige verwirrte Blicke, aber das spornt an und wenn man „Zuschauer“ hat, hält man meiner Meinung nach auch länger durch 🙊
Ich habe 2 Mal eine kurze HIIT Einheit am Laufband gemacht. Das Laufband war nach einem 5 Minuten Warm up bei 6km/h auf 16 km/h eingestellt (nehmt einfach eine Geschwindigkeit, bei der ihr schnell lauft, es aber auch durchhalten könnt). Man springt immer auf das Laufband und sprintet für 30 Sekunden, dann springt man wieder auf den Rand und macht 30 Sekunden Pause. Das wird 10 Mal wiederholt, am Schluss sollte man sich ausgehen.

Natürlich ist der Workoutplan mit über 40 € nicht billig, aber ich finde das ist eine tolle Investition. Viele schreiben mir, dass sie sich unsicher sind, wie sie trainieren sollen und was für Übungen gut sind. Da ist der Plan wirklich top. Alles ist super erklärt, es macht Spaß, man kommt an seine Grenzen und tut was für seinen Körper. Die Resultate von Kaylas Klienten sind unglaublich und das kann jeder von euch schaffen!

Hier ist noch ein Beispiel von einem ihrer Workouts. Man macht jeden Zirkel 7 Minuten lang. Die Wiederholungszahl ist angegeben und man wiederholt die Zirkel bis die Zeit vorbei ist. Dann darf man 60-90 Sekunden Pause machen, dann gehts los mit Zirkel 2. Danach wieder Pause und das ganze noch einmal. So kommt ihr auf 28 Minuten Workout, mit Aufwämen und Cool down sogar auf bis zu eine Stunde!

20140520-211311.jpg

Some of you may have read that I’m doing the „Bikini Body Guide“ by Kayla Itsines at the moment. It’s a 12 week program with 3 workouts a week and additional HIIT and Low Intensity Cardio Sessions. Instead of the Low intensity Cardio Session, I’m adding some strength training, since I’m not trying to lose weight. I’m also having a looot of food.

During week 1 I did 3 of Kaylas Workouts. One for my arms and abs, one for my legs and one for the whole body. I love the challenge. The workouts are really hard, especially the leg workouts and they push me to my limits. It’s a great feeling! I’m always super sweaty and exhausted after her workouts and I’m really looking forward to see my body change. There are no results visable after only one week, but I’m sure there is going to be a change. In my opinion, the workouts are not for beginners. I think I’m a fit person, but it’s still super challenging. If you are a beginner, who wants to purchase her workout – do it anyway. You can change some of the exercises in order to make them easier and you can do the exercises without weight.

This week I did 3 of Kayla’s Workouts and 2 short HIIT sessions. I walked for 5 Minutes at 6km/h, then I junped onto the treadmil for 30 seconds to do a sprint for 30 seconds, then I jumped off again. I repeated it 10 times and did a cool down afterwards. Choose a speed, that’s challenging, but doable.

I can recommend the workout to everybody, who wants a great workout plan. A lot of people ask me, which workouts they should do, because they are not experienced yet. Kaylas Workout are amazing and the descriptions are good. The transformationpics on her instagram page are stunning, so give it a go. 40 € is not cheap, but it’s worth the money and it’s still cheaper than a coach in the gym!

Here’s an example for a workout. You do each circuit for 7 minutes. No matter how often you go through the circuit. Then you have a 60-90 second break, then you do circuit 2. Repeat both circles. It’s a 28 minute workout and with a cool down and warm up, you can workout for up to an hour!

20140520-211311.jpg

11 Gedanken zu “Bikini Body Guide Week One

  1. Hallo, ich werde demnächst auch anfangen mit dem Programm und wollte fragen was du immer als warm up/ cool down für Übungen machst?
    Liebe Grüße 🙂

    1. Als Warm up laufe ich (bzw. gehe). Ich fange locker bei 6 km/h an, gehe dann 3 Minuten, dann laufe ich bei ca. 8,5 km/h für 3 Minuten, dann steigere ich auf 9,dann auf 10, dann auf 11. insgesamt dauert das Warm up also 10 Minuten 🙂 die Geschwindigkeit solltest du für dich selbst wählen, zuerst gehen, dann laufen! Als Cool down gehe ich für 10-15 Minuten!

  2. Hello! I wanted to ask: how do you combine Kayla’s workouts with your weight training? I still need to gain some weight so I want to keep doing my weight training but also incorporate Kayla’s ebook into my workouts to tone up a bit. How can I do this and not overwork my muscles?
    Your a big inspiration to me btw, love your Instagram and blog 😊

    1. Hello 🙂
      I personally workout 5-6 times a week – because rest is important too! I do Kaylas Workouts 3 times a week, so instead of the cardio training she’s recommending for weightloss, you could do strength training twice a week! I’d recommend splitting it up – one upper body strength training and one leg training!
      If you have any more questions, don’t hesitate writing me an email!
      Greeting, Julia Vogel

  3. Hallo…:)
    ich folge dir schon lange und finde es toll was du erreicht hast! Ich habe im April diesen Jahres angefangen mit dem BBG von Kayla Itsines..ich war nach den 12 Wochen auch total zufrieden und habe mir gleich den 2.BBG von ihr geholt, allerdings hat mich dann plötzlich die Motivation verlassen, ich habe innerhalb der letzten 3Monaten alles was ich an Gewicht verloren habe wieder zugenommen und noch mehr….ich will wieder zu meinem alten Ich zurück, aber immer wenn ich wieder anfangen will, schaffe ich es 2 Tage und dann fresse ich den Kühlschrank leer:D Ich bin nicht dick oder so…ich bin ehr der sportliche Typ, aber nicht zufrieden mit mir…ich finde das so bewundernswert was du geschafft und ich will das auch wieder schaffen nur ich weiß nicht wie:/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s