A long journey

Hallo ihr Lieben,

Endlich habe ich es auch geschafft einen Blog zu erstellen! Am Anfang möchte ich gerne noch einmal erzählen, wie meine persönliche Reise angefangen hat:

Ich war noch nie jemand, der essen konnte was er wollte und war immer ein wenig unzufrieden mit meiner Figur. Ich war nie übergewichtig, aber wollte schon immer ein paar Kilos abnehmen. Vor meinem Austauschsemester in den USA wog ich 64 kg bei einer Größe von 1,72 cm. Auch damals habe ich ziemlich gesund gegessen und immer wieder mal Sport gemacht, ich war aber einfach nicht diszipliniert genug. In den USA hatte ich jeden Tag Volleyballtraining und war auch im Fitnessstudio aber wie ihr alle wisst: Man kann eine schlechte Ernährung nicht wegtrainieren. Und die hatte ich wirklich. Ich hatte 3 kleine Gastgeschwister, die alle sehr gerne ungesund gegessen haben. Deshalb gab es typischerweise Chicken Nuggets, Pizza, Pasta, Mac and Cheese oder Brotstangen. Ich machte auch den Fehler tagsüber fast nichts zu essen. Wenn ich dann heimkam, aß ich was da war und oft leider sehr ungesund. Zusätzlich war ich traurig, weil ich meine Familie vermisste. Die Psyche hat eine riesen Auswirkung auf die Figur! Als ich im Jänner 2013 zurückkam hatte ich 73 kg. Wenn ich heute die Fotos von damals ansehe bin ich geschockt, zu der Zeit ist mir aber kaum aufgefallen wie pummelig ich war. Die ersten 5 kg waren schnell weg, als ich wieder wie früher gegessen habe und gelegentlich laufen ging.

Im Juli 2013 fasste ich den Entschluss: ich werde fit und schlank. Und das habe ich auch getan. Ich habe 6 mal pro Woche Sport gemacht und sehr gesund gegessen. Ich hatte großen Spaß daran und als die ersten Resultate sichtbar wurden, war ich super motiviert. Ich habe meinen neuen Lebensstil lieben gelernt und jeden Tag meiner Reise genossen.

Heute wiege ich 55,5 kg, fühle mich super und bin sehr zufrieden mit mir. Ich bin fit und glücklich und bin stolz auf meinen Erfolg. Nun ist mein Ziel Muskeln aufzubauen und meinen Körper zu straffen.

Ich hoffe ich kann vielen von euch weiterhelfen und euch motivieren!

Alles Liebe, Julia.

Image

 Hey guys,

I finally made my own blog. At first, I want to tell you how my own „fitness journey“ started:

I’ve never been a person who could eat whatever they wanted and I was always unhappy with my body. I was not overweight, but I’ve always wanted to drop a few kilos. Before I went tot he USA form y exchange semester, my weight was 64 kg (I’m 172 cm). Back then, my diet was also pretty healthy and I worked out occassionally, but there was definitly a lack of discipline. In the US, I had volleyballpractice every day and I also went tot he gym but as you all know: you can’t out exercise a bad diet! And that’s what my diet was. I had 3 smaller siblings who loved unhealthy food, so for dinner we usually had things like Chicken Nuggets, Pizza, pasta, Mac and Cheese or bread sticks. I also  made a huge mistake: I ate way too litte during the day and came home super hungry, so I ended up eating anything that was available, which was often unhealthy. In addition to that, I was often sad because I missed my family. Happiness influences your body a lot! When I came back in January 2013, my weight was 73 kg. When I look at the pictures now, I’m shocked, but back then I didn’t even realize how chubby I had gotten. I lost 5 kg just by eating the way I did before and running like 2 times a week.

In July 2013, I decided that I wanted to get fit and slim. And that’s exactly what I did. I worked out 6 times a week and ate super healthy, I loved it and I was so excited about the first results that I just kept going. I learned to love my life and my body and I enjoyed every day of this journey.

Today I weigh 55,5 kg, i feel great and fitter than ever. I’m proud of what I’ve archieved and now I’m trying to get toned and build some muscle.

Love, Julia

Image

2 Gedanken zu “A long journey

  1. Hey Julia!

    Ich folge dir schon auf Instagram und bin Super froh drüber dass du nun auch einen Blog führst 🙂 ich freu mich riesig auf Rezpete und Tipps!
    Bin selber grade dabei meinen Lebensstil auf „Super healthy“ umzustellen und hab überlegt mir auch wieder einen Blog anzulegen , um mich selbst zu motivieren 🙂
    Ich wünsche dir viel Spaß und Glück !
    Liebe Grüße Pamela !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s